Die Studie der Bundesfachstelle Linke Militanz zu Modellprojekten der politischen Bildung im Bereich Linker Extremismus/Linke Militanz ist jetzt online. Sie befasst sich mit den Modellprojekten, die zwischen 2010 und 2019 im Rahmen der beiden Bundesprogramme »Initiative Demokratie stärken« (2010–2014) und »Demokratie leben!« (2015–2019) durchgeführt wurden. Dazu zählen beispielsweise die Projekte »Kulturschock – Extremistischer Gewalt bei linksaffinen Jugendlichen durch Kunst entgegenwirken« von Minor – Projektkontor für Bildung und Forschung gemeinnützige GmbH und »Linke Militanz in Geschichte und Gegenwart. Aufklärung gefährdeter Jugendlicher über Linksextremismus und Gewalt« der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen. Zu jedem der insgesamt 26 Projekte werden u. a. die Ziele, die Herangehensweisen und Methoden sowie mögliche Herausforderungen und Probleme dargestellt.

Darüber hinaus beschäftigt sich unsere Studie mit drei weiteren Initiativen, die im Themen- und Strukturfeld Linker Extremismus/Linke Militanz außerhalb der Modellprojekte stattfanden bzw. noch durchgeführt werden, darunter die FerienAkademie Politik des Vereins zur Förderung politischen Handelns e. V. (v.f.h.). Schließlich werden in der Studie auch die gegenwärtig geförderten Modellprojekte im Bereich Linker Extremismus/Linke Militanz vorgestellt.

Ziel der Studie ist es, einen Überblick über die Modellprojekte im Bereich Linker Extremismus/Linke Militanz zu geben, da sie bisher nicht systematisch zusammengeführt und analysiert wurden.

Die Studie finden Sie auch unter der Rubrik Veröffentlichungen/Studien.