Das Phänomen »Antifa«: Eine Spurensuche in Geschichte und Gegenwart.

Wer oder was ist »die Antifa«? Weil sie so schwer zu greifen und so facettenreich sind, laden schillernde soziale Phänomene wie »die Antifa« nachgerade dazu ein, Gegenstand von Mythen- aber auch Feindbildkonstruktionen und auf diesen aufbauenden Skandalisierungen zu werden. »Die Antifa« bewegt die Gemüter, sie polarisiert, entweder man solidarisiert oder empört sich, Neutralität scheint unmöglich, wenn sie zum Thema wird. Dem Hashtag »Danke Antifa« stehen Forderungen nach einem staatlichen Verbot »der Antifa« als Terrororganisation gegenüber. Anlass genug, grundlegende Fragen zu diskutieren und einige spezielle Facetten des linksradikalen Antifaschismus in seiner Geschichte und Gegenwart auszuleuchten.

Die Experten Dr. des. Richard Rohrmoser, Alexander Deycke und Michael Lühmann beantworten die Fragen der Moderatorin Katharina Heise zur Geschichte des Antifaschismus, zu regionalen Differenzierungen, zur Gewaltfrage und geben abschließend einen Ausblick zu möglichen Entwicklungstrends im linksradikalen Antifaschismus.

Antifa-Flagge in schwarz-weiß.Photo by Mika Baumeister on Unsplash.