Neue Podcastfolge

Erneut beschäftigen wir uns im Podcast mit dem Tag der Arbeit. Wie in der letzten Folge deutlich geworden, gehörten Demonstrationen und Kundgebungen von Anfang an zum 1. Mai dazu. Das heißt auch, dass Polizist*innen an diesem Tag im Einsatz sind und diese begleiten sowie schützen.
Nicht selten führt diese Verbindung dann automatisch zu Erinnerungen an eskalierende Demonstrationen in Berlin. Aber auch in Göttingen kam es früher zu Eskalation und tumultartigen Szenen. Brennende Mülltonnen und Barrikaden waren dabei ein typisches Bild in den Medien, Schlagzeilen wie Straßenschlachten zwischen Demonstrierenden und Polizei hallen im Kopf nach.

Die Frage, die daher zentral in der neuen Podcast-Folge steht, ist folgende: Wie blickt die Polizei auf die Demonstrationen am 1. Mai? Und daran anschließend: Hat sich das Bild verändert oder eskalieren Proteste am 1. Mai noch immer?

Über diese Frage, daran anschließende und grundlegende Fragen zur Arbeit der Polizei mit Blick auf Demonstrationen, konnten wir mit Herrn Berger, einem Hundertschaftsführer der Polizei reden.

Den aktuellen Podcast finden Sie auf unserer Homepage unter Veröffentlichungen/Podcast oder hier.