Bericht vom Fachaustausch am 12.09.2019

Unter dem Titel »Die 68er aus heutiger Sicht« hat die Bundesfachstelle Linke Militanz vor den niedersächsischen Sommerferien in verschiedenen Schulen in Göttingen und Umgebung einen Modell-Workshop mit Schüler*innen des 11. Jahrgangs durchgeführt. Inhaltlicher Schwerpunkt war Protest in seinen unterschiedlichen Facetten, Formen, Möglichkeiten und Grenzen.

Zur Diskussion und Reflexion des konzeptionellen Rahmens lud die Bundesfachstelle am 12. September 2019 Expert*innen aus den Bereichen der Bildungsarbeit, Wissenschaft und Justiz ein, um in einer Runde aus zwanzig Teilnehmenden das Format vorzustellen und zu erörtern sowie in einen Austausch über pädagogische Konzepte im Bereich links zu gelangen.

Die Veranstaltung lieferte eine inspirierende Rückmeldung und resultierte in einem vielschichtigen Erfahrungsaustausch, der zum weiteren Arbeiten und kontinuierlichen Gespräch angeregt hat. Das Workshop-Format wird nun überarbeitet und soll anschließend in Form einer Handreichung Lehrkräften bundesweit digital zur Verfügung gestellt werden.