Drei aneinandergereihte Einzelbilder von Professor Wolfgang Kühnel, Katharina Weinerund Professor Albert Scherr während ihrer Vorträge.

Kontroverse Ansätze in Theorie und Praxis

 

27.09.2018 | Tagungszentrum an der Sternwarte, Göttingen

Die Bundesfachstelle Linke Militanz am Institut für Demokratieforschung der Georg-August-Universität Göttingen hat am 27. September 2018 in Göttingen die Fachtagung »Präventionsarbeit und Deeskalationsstrategien zu linker Militanz? Kontroverse Ansätze in Theorie und Praxis« veranstaltet.

Ziel der Zusammenkunft von insgesamt achtzig Teilnehmerinnen und Teilnehmern war es, einen intensiven, kontroversen und zugleich anregenden Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis zu ermöglichen und gemeinsam Perspektiven, Möglichkeiten und Grenzen präventiver Ansätze im Bereich der linken Militanz zu diskutieren. Auch der Austausch und die Vernetzung der unterschiedlichen Akteure standen im Fokus der Fachtagung.

Downloads

Dokumentation: Tagung der Bundesfachstelle Linke Militanz
am 27. September 2018